there is beauty in life© - holistisches leadership
Führungskraft

 „So führen, dass andere selbst in Führung gehen.“

Ob Unternehmer, Führungskraft, Kreativer, Berater, Personal- oder Organisationsentwickler, jeder braucht eine solide persönliche Basis in Form von balancierter persönlicher Gesundheit. Nur so sind sie fähig, auf die Bedürfnisse der Organisation und der betroffenen Menschen ein zu gehen, um sie sinnvoll fördern zu können. Der innere Zustand des Menschen beeinflusst direkt den Zustand seiner Umgebung. Gleichzeitig ist die Umgebung das Spiegelbild des inneren Zustands eines Menschen. Nachhaltige Veränderung beginnt daher zu allererst bei dem inneren Lebenszustand eines Menschen.  Zitat Überschrift Mahatma Gandhi

Sei der Wandel , den du in der Welt sehen willst.“

Vor allem diejenigen, die Veränderungen in Organisationen und kleinen, mittleren und großen Unternehmen initiieren, anleiten und unterstützen, bedürfen einer bewussten Stärke und Balance der verschiedenen Ebenen des Bewusstseins, um in der Lage zu sein, glaubwürdig und authentisch, positive Impulse geben zu können. Das Hauptaugenmerk der Entwicklungsprozesse für persönlichkeiten die Verantwortung und führen, liegt auf der Stärkung der eigenen Kraft und Persönlichkeit und der Entwicklung tieferer Wertschätzung des eigenen Wesens und des eigenen unbeschränkten Potentials. Das eigene Potential zu öffnen und bewusst darüber zu sein, ist die Voraussetzung um das Potential der Anderen zu erkennen und wertschätzen zu können.

 „Willst du viele befrei´n, so wag es, vielen zu dienen.“

Zu führen, heißt sich den Menschen zu widmen. Mit sich selbst, den eigenen kreativen Quellen, den Beteiligten, der Gemeinschaft in Kontakt zu sein und die Potentiale der Beteiligten zu wecken und ermöglichen, ihre Potentiale in die Organisation einbringen zu können, sind Merkmale authentischen, ganzheitlichen Führens. Ihre Haltung und Methoden öffnen den Raum für das Potential der Beteiligten. Es entwickelt sich ein Transformationsprozess für Sie selbst, die Beteiligten und die Organisation. Sie unterstützen und entwickeln.   Zitat Überschrift J.W.Goethe

Die Säulen des Prozesses - Haltung und Methode

"The way to do is to be" Lao - Tze - diese Methoden entwickeln ihre Wirkung durch die Haltung, mit der sie benutzt werden, das heißt, aus welcher inneren Quelle das Handeln entsteht, bestimmt die Wirkung der Methode. Das Erlernen der Methode und die innere Entwicklung vollzieht sich gleichzeitig.

 

  • Holistische Persönlichkeitserfahrung - das-eigene-Potential-leben
  • Holistische Moderation
  • Open Space Technology
  • Der Dialog
  • Circle Work
  • Potentialorientiertes Coaching
  • Dynamic Facilitation
  • Guesthouse Facilitation
  • Arbeit mit dem Körper
  • Rhythmisch-musikalische Sequenzen
  • Visionswanderung im Schweigen
  • Die Natur
  • Das Meer

 

Neue Leadership Prinzipien

 

Der vierfache Weg –

Angeles Arrien

„Zeige dich und sei ganz präsent.

Sag die Wahrheit ohne Vorwurf oder Bewertung.

Folge dem, was Herz und Bedeutung hat.

Löse dich von der Ergebnisfixierung."

Open Space Prinzipen –

Harrison Owen

"Wer immer kommt, es sind die richtigen Menschen.

Was immer auch passiert, ist das was passieren kann.

Es beginnt, wenn die Zeit reif ist.

Wenn es vorbei ist, ist es vorbei."

Genuine Contact Program –

Birgitt Williams

"The blue Print for optimal Health and balance is within

Genuine Contact enables optimal Effectivness

Change ist constant

Simplicity enables Success"

 

the leadership culture of whole person approach
whole person approach

„the way to do is to be“  Lao-tzu

Selbstführung auf dem vierfachen Weg – whole person approach

Birgitt Williams hat sich bei der Entwicklung des Organisationskompasse auch von dem Medizinrad wie es Angeles Arrien in Ihrem Buch ”Der vierfache Weg” beschreibt, inspirieren lassen. Die vier Archetypen, die für die indigenen Völker eine wichtige Bedeutung gehabt haben, helfen das Verständnis für die vier Bewussteinsebene in ihrer konkreten Umsetzung zu vertiefen.
In dem vierfachen Weg vier Archetypen, sieht Angeles Arrien die Möglichkeit der Selbstheilung, das eigene Potential zu entdecken und zu erweitern und als Meister des Wandels sich selbst zur eigenen Wahrheit zu führen.
Die Balance dieser vier Grundhaltungen und ihre stetige Weiterentwicklung werden als Gesundheit verstanden.
Die vier Archetypen entsprechen grundlegenden menschlichen Verhaltensmustern. Die Weisheit und Kraft der Archetypen unterstützten die Menschen, in Harmonie mit sich selbst und ihrer Umwelt zu leben und ihr inneres Potential zu entdecken.

 

die inneren Archetypen

Krieger/Kriegerin: friedvolle innere Haltung, Kraft,  Weisheit, Rationalität, Intuition
Seher/Seherin: Hoffnung, Weitsichtigkeit, Erneuerung, Kreativität, Spontaneität, Mut, Freude
Heiler/Heilerin: aktives Mitgefühl, Einfühlungsvermögen, Liebe, Wärme, Aktivität
Lehrer/Lehrerin: tiefe Gedanken, Reflektion, Reife, innere Versenkung, Gewissheit für die Umsetzung der Vision

die vier Prinzipien der vier Archetypen

Der Weg des Kriegers, der Kriegerin:

„Zeige dich und sei ganz präsent.“
„Show up and be fully present.“

Die große Kraft der Kriegerin/des Kriegers ist Respekt zu zeigen und die Vielfalt bei sich selbst und den anderen zu schätzen. Sein Weg ist mit tiefgründiger Rationalität, emotionaler Verbindung zu sich selbst, den Anderen, der Gemeinschaft und seinerAufgabe, der fokussierten Energie für das, was er mit anderen in die Welt bringen möchte und der Intuiton den richtigen Weg zu finden. Mit Weisheit vermittelt er seine Gedanken.

Der Weg des Sehers/der Seherin:

„Sag die Wahrheit ohne Vorwurf oder Bewertung.“
„Tell the truth without blame or judgement.“

Ein starkes Selbst und der Glaube an das eigene Potential bringen den Mut hervor, die eigenen Wünsche zuzulassen und an sie zu glauben.Die Intuition öffnet die Quelle der Kreativität, die Wünsche mit Freude und Zufriedenheit zu leben.

Der Weg des Heilers/der Heilerin:

„Folge dem, was Herz und Sinn hat.“
„Follow what has heart and meaning.“

Mit Mut und Kraft der Energie zu folgen, was uns bewegt. Die eigeneWertschätzung führt zur Fähigkeit,  andere wertzuschätzen.

Der Weg des Lehrers/der Lehrerin:

„Löse dich von der Ergebnisfixierung."
„Let go of attachment to outcome.“

Offenheit ist Ausdruck des Vertrauens an das vielfältige Potential der Menschen, vielfältige Lösungen auf der Basis des gleichen Sinns, der wichtigen Themen und der Vision zu entfalten. Es ist die Weisheit des Lehrers, aus der sich das Vertrauen, die Klarheit, die Objektivität, die Urteilskraft und das Nichtverhaftet sein entwickelt.